Tiertafel: Auch fĂĽr das Wohl der Menschen

Hier veröffentlichen wir die Leserbriefe unserer Mitglieder.

Tiertafel: Auch fĂĽr das Wohl der Menschen

Beitragvon Admin » Do 24. Sep 2015, 13:14

THEMA: TIERTAFEL

Zum Artikel

„Tiertafel sucht eine neue Bleibe“, Kurier vom 21. September.

Beim Lesen dieses Artikels stellt sich mir die Frage, warum weder Martina Bay noch Herr Tyll in der Lage sind, das ehrenamtliche Engagement der „Menschen für Tierrechte“ entsprechend zu würdigen. Diese Arbeit für das Wohl der Tiere ist gleichsam eine Arbeit für das Wohl der Menschen. Denn der Mensch lebt nicht vom Brot allein, das versucht uns schon die Bibel zu lehren.

Die Liebe verbindet Mensch und Tier, so wie alles miteinander verbunden ist. Für das Wohl aller Stadtbewohner ist eigentlich unser Rathaus verantwortlich. Also müsste gerade aus dieser Richtung höchste Dankbarkeit dafür kommen, dass Menschen, die dafür nicht bezahlt werden, den Menschen Verantwortung und Arbeit abnehmen, die dafür sehr wohl bezahlt werden.

Was läuft da schief? Und Unterstellungen von Herrn Tyll, dass die Tiertafel eine Wohnung suchen würde, die nichts kostet und möglichst noch toll aussieht, sollen die Ehrenamtlichen in ein schlechtes Licht rücken. Warum? Will Herr Tyll damit ablenken? Oder ist er schlichtweg uninformiert? Mein Dank gilt jedenfalls den Menschen für Tierrechte für ihren selbstlosen Einsatz. Und wenn einer die Frage stellt, warum sich jemand ein Tier zulegt, obwohl er es sich nicht leisten kann, dann frage ich: Warum legt sich die Stadt so viele Beamte zu, obwohl sie sich diese – angesichts der angespannten Haushaltslage – eigentlich gar nicht leisten kann?

Alexander Sandy Wolfrum, Bayreuth
Nordbayerischer Kurier vom Donnerstag, 24. September 2015
Admin
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 67
Registriert: Mo 7. Mär 2011, 22:58
Wohnort: Bayreuth
Mobil: 0174/2357624

ZurĂĽck zu Leserbriefe

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron