Tierversuche

EU verbietet Affenversuche - Bundesregierung enthält sich der Stimme

12. Mai 2010, 04:00 Uhr Versuche an Menschenaffen wie Schimpansen, Gorillas und Orang-Utans sind in Europa künftig grundsätzlich verboten. Das sieht die neue Versuchstiere-Richtlinie vor, auf die sich gestern die EU-Regierungen verständigten. Experimente mit Menschenaffen sind nur noch zulässig, wenn in der Bevölkerung unversehens eine lebensbedrohliche Krankheit ausbricht. Viele Forscher halten das Regelwerk für zu streng. Die Bundesregierung enthielt sich bei der Entscheidung der Stimme. epd

Gegen die Tierversuche des US-Militärs

Aus diversen Quellen wird verlautet, dass das US-Militär im Rahmen ihrer Sanitätsausbildung Ziegen und Schweine verletzen und töten will.